Was gibt es Neues bei Tom und Tanja?

Nahezu eine Woche sind die beiden nun in Rio. Wie geht es ihnen, welche Eindrücke haben sie, ist alles ok?

Am Anfang der Woche gab es harte Arbeit. Das ganze Equipment musste vom Trainingsstandort nach Rio gebracht werden. Umladen von einem Container in den nächsten. Erst dann konnte der reguläre Trainingsbetrieb aufgenommen werden.  Die Segler wohnen in einem Hotel im Hafen Marina da Glória gemeinsam mit den Franzosen. Da die Franzosen als hochgefärdet bzgl. Terroranschläge eingestuft werden, ist das Hotel unter speziellem Schutz.

Trotz eigener Fastlane für Teilnehmer ist der Weg in das olympische Dorf über eine Stunde. Tom hat gestern das olympische Dorf besucht und war sehr beeindruckt "Es ist wie eine eigene Stadt in der Stadt. Es gibt ein Spital, eigene Buslinien, viele sehr gute Restaurants für die Athleten. Uns geht es hier draussen nicht so gut. Wir können aber ab morgen beim Essen auf das Österreicher Haus zurückgreifen, das ist nur 10 Minuten vom Hafen enfernt. Wir fühlen uns hier sicher, die Polizei- und Militärpräsenz ist allerdings gewaltig."

Wie schaut nun der Tagesablauf aus:
6:30 Wecker,
7:00 Training (aktives erwachen)
8:30 Frühstück, anschließend Physio
9:30 Wetterbriefing im Hafen, anschließend Training und testen
17:00 Verlassen des Hafens, es wird schon finster
es folgen Besprechungen mit Elena der Chefmeteorologin und was halt sonst so anfällt, Physio oder psychologische Betreuung.
Anschließend Abendessen und ins Bett.

Die Bootsgeschwindigkeit ist gut. Heute wird noch ein letzter Test mit zwei Gennaker gemacht, dann ist das Training beendet, weil Morgen ist die Bucht gesperrt. Aber das Material steht eigentlich schon fest.

Eine Verwarnung der Veranstalter haben die beiden auch schon ausgefasst: Bei 20 Knoten Wind haben sie unter Gennaker segelnd einen gesperrten Korridor durchfahren.

Heute Abend geht es zur Eröffnung des Österreicherhauses. Die offizielle Eröffnung der Spiele am 5. August wird für die Segler etwas mühsam, weil zuerst müssen sie über eine Stunde in das olympische Dorf fahren, dann erst gemeinsam zur Eröffnungsfeier. Dennoch will sich keiner der Athleten dieses Ereignis entgehen lassen.

Los geht es dann für unsere Segler am kommmenden Mitttwoch, den 10. August um 18:05 (unsere Zeit).

 



Schon gesehen?
Neusiedlersee Wiki
!


ASVÖ

login






|
- Website by LimeSoda -