Tom Zajac gewinnen Medal Race in Rio

26-07-2016

Thomas Zajac und Tanja Frank schafften im Medal Race der Nacra17-Klasse einen sehenswerten Start-Ziel-Sieg mit 18 Sekunden Vorsprung auf den Rest der Flotte. Das heimische Mixed-Multihull-Duo beendet die Konkurrenz damit an achter Position.

Das Rio Test Event im vorolympischen Jahr war für das österreichische Nationalteam die wichtigste  Zielregatta des Jahres. Dieses Event am Olympiarevier ist für alle Toppnationen der wichtigste Gradmesser in der Olympiavorbereitung. Es gibt nur diese eine Möglichkeit unter Olympiabedingungen (nur ein Boot pro Nation), am Olympiarevier zu segeln. Hier trennt sich die Spreu vom Weizen. Hat man die richtigen Trainingsschwerpunkte gesetzt, passt die Bootgeschwindigkeit, sind die Erkenntnisse, die die Spezialisten aus allen Bereichen in den vergangenen Monaten und Jahren gewonnen haben richtig und können sie auch in praktische Vorteile gegen die anderen Toppnationen umgemünzt werde? Die akribische Vorbereitung des Teams des österreichischen Segelverbandes und seiner Toppsegler auf Rio scheint richtig gewesen zu sein. Das monatelange Training vor Ort und der Aufwand zur Erkundung des schwierigen Reviers scheint Früchte zu tragen. Alle vier österreichischen Boote erreichten das Medailrace!

Tom Zajac: „Der Grunddurchgang ist für uns nicht ganz nach Wunsch gelaufen, wir haben speziell taktisch unser Potential nicht ganz ausschöpfen können und uns das Leben mit vielen kleinen Fehlern unnötig schwer gemacht. Das heutige Medal Race zeigt was möglich ist, es war zwar klar, dass im Gesamtklassement keine großen Sprünge mehr drinnen sind, trotzdem freut uns dieser Sieg extrem.“ 

Wichtig ist dieser Sieg vor allem für das Selbstvertrauen. Wenn alles passt, können die Beiden jeden besiegen. 

Jetzt gibt es eine zweiwöchige Pause in Österreich und dann beginnt schon wieder der nächste Trainingsblock in Rio.

(peter czajka 25.8.2015)  

 



Schon gesehen?
Neusiedlersee Wiki
!


ASVÖ

login






|
- Website by LimeSoda -