Halbzeit in Rio

Drei Wettfahrten standen gestern am Programm. Noch ist alles möglich.

Nach der Flaute vom Vortag konnten gestern drei Wettfahrten bei Starkwind über die Bühne gebracht werden. 15-25 Knoten Wind forderten den Athleten alles ab.

Sven kam gut in die Gänge und ersegelte die Plätze 6,5 und 7. Das Feld ist überraschend homogen. Zwischen Platz 1 und Platz 6 liegen nur 6 Punkte. Dahinter dann ein wenig Abstand zur Verfolgergruppe.

Leider konnte sich Sven in der Gesamtwertung trotz der guten Plätze nicht verbessern. Grund dafür ist, dass ab gestern ein Streichresultat in der Wertung berücksichtigt wurde und Sven bis jetzt sehr gleichmäßige Platzierungen eingefahren hat. Sven öioegt derzeit auf Platz 8. Aktuell fehlen 14 Punkte auf Silber und Bronze und 16 Punkte auf Gold.   

Heute sind wieder drei Wettfahrten geplant. Start für die erste Wettfahrt: 17:15 nach unserer Zeit.

Für Sven Reiger und Trainer Alfred Pelinka gilt es heute eine schwierige Entscheidung zu treffen:
Mehr Risiko nehmen, um noch Chancen auf eine Medaille zu haben, oder eine gute Platzierung mit konservativer Taktik absichern. 

(peter czajka 15.09-2016, Fotos: © Alfred Sulek





Schon gesehen?
Neusiedlersee Wiki
!


ASVÖ

login






|
- Website by LimeSoda -